Neubau Halle 40 an der LSVS des Saarlands
2. PREIS


Großzügig verglaste Hallen- und Eingangsbereiche bilden einen wirkungsvollen Kontrast zu einem ansonsten eher hermetisch anmutenden Hallenaufbau in Holzkonstruktion auf steinernem Sockel, eine sogenannte “ Pagode des Sports “, die tempelartig auf massiver Basis zu thronen scheint. Diese idealtypische “ klassische “ architektonische Haltung wird ausdrücklich begrüßt als eine, der Würde des Sports und seiner Leistungsorientiertheit angemessene Geste. Die Nachhaltigkeit des gewählten Materials ist überzeugend, ebenso wie alle Funktionsabläufe, die gut geordnet und strukturiert in Erscheinung treten. Das vorgeschlagene Energiekonzept erscheint nachhaltig und sehr überzeugend
ausgearbeitet.   (Auszug aus Juryprotokoll)

■ Auftraggeber: Landessportverband des Saarlands  ■ Planungszeit: 2021   ■ Gesamtbaukosten: k.A.  ■ KG 300/400: k.A.  ■ Nutzfläche (NF 1-7) k.A. ■ Geschossfläche: k.A.      

zurück zu Wettbewerb        
nächster Wettbewerb

















































SERO ARCHITEKTEN © Copyright. All Rights Reserved., IMPRESSUM, DATENSCHUTZ